Hochzeitsspiele -Tipps und Tricks für eine gelungene Unterhaltung

Jedes Paar das eine Hochzeit plant weiß, wieviel Aufwand in den Vorbereitungen steckt. Ein Großteil des Planungsaufwands geht in die äußerliche Gestaltung des Tages und natürlich auch des Abends – das Kleid muss perfekt sein, aber auch der Anzug des Bräutigams, die Kleider für die Brautjungfern etc. Alles soll perfekt sein und das bedeutet viel Organisationsaufwand. Dann die Location und die Dekoration – auch hier muss an jedes Detail gedacht werden damit das Gesamtbild den perfekten romantischen Rahmen für die Traumhochzeit bietet. Mit diesen Vorbereitungen lässt sich problemlos ein Großteil der Freizeit in den Monaten vor der Hochzeit füllen.

Zu einer unvergesslichen Hochzeit gehört aber auch, dass man mit Familie und Freunden nach der Trauung feiert und auch die Gäste sollen die Hochzeitsfeier genießen und noch in vielen Jahren von ihr sprechen. Egal, wie groß der Kreis der Gäste ist, bei Hochzeiten kommen immer Menschen zusammen die sich nicht kennen und auch im ersten Moment nicht sehr viele Gemeinsamkeiten haben. Die Sitzordnung stellt hier schon die erste Herausforderung dar, denn für einen gelungen Abend ist eine lockere Atmosphäre und der richtige Mix aus Reden und Spaß ganz wichtig. Hochzeitsspiele sind ein sehr guter Weg um die Atmosphäre aufzulockern und das Eis zu brechen.

Bevor man sich an die Auswahl der (vermeintlich) richtigen Hochzeitsspiele macht, sollte man allerdings bedenken, dass es ein schmaler Grad zwischen lustig und peinlich ist. Auf gar keinen Fall dürfen die Hochzeitsspiele und Scherze das Brautpaar oder gar die Gäste bloß stellen. Hier ist Feingefühl gefragt und zu dem Thema Feingefühl gehört auch der richtige Zeitpunkt für die jeweiligen Hochzeitsspiele. Es macht kaum Sinn die Braut schon vor dem Ja-Wort zu entführen oder Spiele die zum besseren Kennenlernen der Gäste führen sollen am Ende zu platzieren.

Aus gutem Grund obliegen die Hochzeitsspiele daher traditionell den Trauzeugen, denn das Aussuchen und Vorbereiten kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Außerdem kennen die Trauzeugen das Brautpaar und die Gäste am Besten und können so die richtigen Spiele zum richtigen Zeitpunkt auswählen.

tolle hochzeitsspiele

Hochzeitsspiele für das Brautpaar und für die Gäste

Der nächste Schritt ist dann die richtigen Hochzeitsspiele gut im Ablaufplan zu positionieren. Es gibt sowohl Spiele für das Brautpaar als auch für die Gäste. Bei beiden kann man die Gäste involvieren und so die Stimmung lockern und das Eis brechen.

Hochzeitsspiele für das Brautpaar

Hier eine Liste der beliebtesten Hochzeitsspiele für das Brautpaar:

  • Ehequiz – Wie gut kennen sich Braut und Bräutigam eigentlich?

Hier sind der Phantasie bei den Fragen keine Grenzen gesetzt und es lassen sich auch die Gäste gut einbinden

Was kann er eigentlich gar nicht? Was ist ihr Traumauto? Hat er noch alle seine Weisheitszähne? Wer hat wen zuerst geküsst? Wer kocht besser?

  • Ehefesseln – Kochen in Handschellen

Das Brautpaar wird mit Handschellen aneinander gefesselt und muss nun gemeinsam kochen, z.B. zwei Spiegeleier auf einem Gaskocher. Zum Schutz der Kleidung sollte man auf alle Schürzen bereit haben. Diese kann mit einem Foto des Brautpaares personalisieren und man hat so nicht nur ein cooles Hochzeitsspiele, sondern außerdem noch ein schönes Geschenk zur Hochzeit!

  • Hochzeitsherz

Sobald das Brautpaar kommt, halten zwei Personen ein Bettuch hoch auf dem ein großes Herz aufgemalt ist. Gemeinsam müssen nun Braut und Bräutigam mit je einer Nagelschere das Herz ausschneiden. Hier wird deutlich, wie gut das Paar eine Aufgabe gemeinsam erledigen kann. Dann muss der Bräutigam seine Braut hindurchtragen.

  • Kuss auf Signal

Dies ist eines der Hochzeitsspiele, das sich durch die gesamte Hochzeitsfeier ziehen kann. Zu Beginn der Feier wird dem Brautpaar gesagt, dass es sich immer, wenn ein bestimmtes Signal ertönt, küssen soll. Dieses Signal kann z.B. sein, dass alle Gäste mit dem Löffel gegen ihr Glas schlagen. Es kann also immer wieder ein Gast beginnen, und wenn alle mit einstimmen, wird der Kuss erwartet. Definitiv eines der Hochzeitsspiele, bei dem alle beteiligten eine Menge Spaß haben!

  • Blinde Kuh mit Rosen

Der Bräutigam muss den Raum verlassen. Wenn er draußen ist, werden leere Flaschen mit Rosen (ohne Dornen!) im Raum verteilt. Wenn alle Flaschen verteilt sind, wird der Bräutigam mit verbundenen Augen wieder hereingeführt. Nun muss er den Anweisungen seiner Braut folgen und die Rosen finden und sammeln. Wenn er alle Rosen gefunden hat, darf er die Augenbinde abnehmen und den Strauss seiner Braut überreichen.

Hochzeitsspiele für Gäste – diese Hochzeitsspiele bringen garantiert alle zum Lachen!

Wie bereits erwähnt können diese Spiele die Atmosphäre auflockern in dem sich die Gäste besser kennenlernen und zusammen agieren müssen. Daher sollte man die Spiele dementsprechend im Ablaufplan positionieren.

  • Memory

Wie beim echten Memory geht es bei diesem „Kennenlernspiel“ darum, jeweils zwei gleiche Karten zu finden. Dazu werden kleine Karten-Pärchen vorbereitet – Fotos des Brautpaares in doppelter Ausfertigung eignen sich hierfür besonders gut. Nachdem diese sorgfältig durchmischt wurden, zieht jeder Hochzeitsgast ein Kärtchen und sucht die Person mit dem entsprechenden Pendant.

  • Wer ist wer?

Simpel aber effektiv ist das „Wer ist wer“-Hochzeitsspiel. Denn mit wenig Aufwand wird klargestellt, welcher Gast in welchem Verhältnis zum Brautpaar steht. Ein Spielführer, der gut frei reden kann, stellt sich in die Mitte des Saals und bittet die Gäste darum, sich zu erheben, sobald eine Aussage zutrifft. Dann werden der Reihe nach Gruppen zum Aufstehen aufgefordert. Wer kann besonders gut kochen? Wer kennt das Brautpaar bereits seit mehr als zehn Jahren? Wer war mit dem Brautpaar schon mal in Urlaub? Wer hat mit dem Brautpaar bereits das eine oder andere Glas Wein zu viel getrunken? Wer kennt ein Geheimnis des Brautpaares?

  • Gemeinsamkeiten finden

Gemeinsamkeiten verbinden und so ist es nur logisch, dass dieses Hochzeitsspiel auf sehr vielen Feiern für lustige Momente sorgt. Direkt am Eingang zur Hochzeitslocation bekommen alle Gäste ein Namensschild überreicht. Die Schilder haben unterschiedliche Farben. Jede einzelne Farbe steht für eine Gemeinsamkeit. Die Gäste müssen herausfinden, welche Gemeinsamkeit es ist. So kommen die Gäste ins Gespräch und lernen sich ungezwungen kennen.

Fazit – richtige gewählt machen Hochzeitsspiele die eigene Hochzeit noch schöner!

Egal für welche Spiele sich die Trauzeugen entscheiden, es sollte immer darauf geachtet werden, dass alle Anwesenden über die Spiele lachen können und sich keiner bloß gestellt fühlt. Die Hochzeitsspiele sollen die Gäste zwar zum Lachen bringen, allerdings nicht unbedingt auf Kosten der gegenübersitzenden Person!

Außerdem ist die Platzierung im Ablaufplan wichtig – am Besten mit ein oder zwei Spielen beginnen bei denen die Gäste miteinander ins Gespräch kommen. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl bei der Auswahl und Platzierung tragen Hochzeitsspiele immer zu einer gelungenen Hochzeitsfeier bei.