Lexikon Einladung

Zu einer Hochzeit lädt man natürlich auch mit einer entsprechenden Einladungskarte in schriftlicher Form ein. Eine Einladung sollte die wichtigsten Informationen enthalten.

Früher wurden in einigen Regionen, z.B. in Bayern, die Gäste durch einen Hochzeitslader eingeladen, der von Haus zu Haus ging und die Botschaft der Hochzeit überbracht. Auch heute ist es in manchen Gegenden durchaus üblichen durch einen Hochzeitslader einzuladen.

Bei einer Einladung ist die Form so ziemlich das Wichtigste, denn sie soll ja Appetit machen, der Hochzeit beizuwohnen. Des weiteren sollte die Einladung früh genug verschickt werden, denn nicht nur das Brautpaar, auch die Gäste müssen planen.

Selbstverständlich werden auch die Partner mit eingeladen, die man gar nicht kennt. Man sollte niemandem zumuten ohne seinen festen Partner zur Hochzeit kommen zu müssen.

Auf der Einladung kann ruhig der Geschenkwunsch vermerkt werden, wenn z.B. nur Geldgeschenke gewünscht sind sollte dies unbedingt vermerkt werden. Dann gibt es keine bösen überraschungen und auch die Gäste wissen gleich, was sie schenken sollen.

Dann ist es natürlich wichtig, den Ort und die Zeit sowie das Datum der standesamtlichen und/oder kirchlichen Trauung zu nennen und den Ort der Feierlichkeiten (für Gäste die vielleicht erst später kommen können). Wichtig ist auch der Hinweis, sich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt „anzumelden“. Zusätzlich kann eine Einladung noch eine Anfahrtsskizze oder Hinweise zum Dresscode sowie ein Hotel in der Nähe beinhalten.

Wenn Sie mehr zum Thema Hochzeitseinladung und Hochzeitskarten erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen unser Magazin: Tipps und Tricks rund um Hochzeitskarten

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr, time, woocommerce_cart_hash, woocommerce_items_in_cart, wp_woocommerce_session
_ga,_gid,_gat