Die Hochzeitszeitung

Die Hochzeitszeitung

Jedes Paar hat seine eigene Geschichte. Der Tag des Kennenlernens, der erste Kuss, der erste gemeinsame Urlaub, das Zusammenziehen, gemeinsam überstandene Höhen und Tiefen. Wichtige Ereignisse, die das Band zwischen dem Paar gefestigt und schließlich zum wichtigsten Tag in der Geschichte des Paares geführt haben – dem Hochzeitstag.

Hochzeitszeitung – Die Geschichte des Brautpaares erzählen

Sicherlich haben nicht alle Hochzeitsgäste die Geschichte des Brautpaares verfolgen können. Deshalb ist es eine schöne und persönliche Idee, diese mit allen Hochzeitsgästen zu teilen. Es ist Tradition, dass nahestehende Personen, wie Geschwister oder Trauzeugen, die Hochzeitszeitung gestalten und sie gegen einen kleinen Betrag am Hochzeitstag verkaufen. Mit dem „Erlös“ aus dem Verkauf der Hochzeitszeitung wird die Flitterwochenkasse aufgebessert. Eine andere schöne Idee ist es, wenn das Brautpaar die Hochzeitszeitung selbst gestaltet und sie als Gastgeschenk an die Hochzeitsgäste überreicht. Für Verwandte und Freunde besonders interessant sind Anekdoten, Malheurs beim ersten Date oder gemeinsame Erlebnisse. Natürlich verrät jeder immer nur so viel, wie er preisgeben möchte.

Eine individuelle Hochzeitszeitung gestalten

Mit Hilfe einer Software kann eine individuelle und sehr persönliche Hochzeitszeitung am eigenen Rechner gestaltet werden. Zahlreiche Vorlagen, Hintergründe, Karikaturen und Clip-Arts sowie Gedichte, Zitate und andere Textvorlagen rund um das Thema Liebe und Ehe erleichtern das Erstellen der Hochzeitszeitung. Bilder des Brautpaares und Erinnerungsstücke wie eingescannte Liebesbriefe können in die Layoutvorlagen eingebunden oder nach eigenen Vorstellungen zusammengestellt werden. Darüber hinaus kann man sich auf den Websiten der Anbieter von Hochzeitszeitungen in der Regel Beispiele ansehen: Wie wäre es mit einem Skandalblatt über das Paar? Oder einer Sonderausgabe zur Hochzeit? Wenn ein Freund die Hochzeitszeitung erstellt, kann er die Geschichte des Paares aus seiner Sicht erzählen und über gemeinsame Erlebnisse berichten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Je individueller die Zeitung, desto größer der Erinnerungswert. Nach der Fertigstellung wird die Hochzeitszeitung normalerweise auf der des Anbieters hochgeladen und kommt dann fertig gedruckt per DHL nach Hause.

Alternative – Hochzetszeitung online gestalten und bestellen

Mehr und mehr geht der Trend bei den Online-Angeboten dort hin, Foto- und Druckerzeugnisse online direkt im Browser zu entwerfen und zu bearbeitet. Das spart Zeit und Speicherplatz im Vergleich zum Download von kostenfreier Gestaltungsoftware. ies ist nun auch vermehrt für das Produkt Hochzeitszeitung zu beobachten. Mehr zum Thema HochzeitszeitungIdeenVorlagenBeispiele, Hinweise für ein Ehequiz und Fragen an die Eltern des Brautpaares finden Sie auf unserer Partnerseite Hochzeitsplaza im dazugehörigen Magazinteil. Diesen finden Sie hier: Hochzeitszeitung

Unser Tipp: Der Junggesellenabschied steht noch an und Sie möchten gerne mehr darüber erfahren? Kein Problem! Hier erfahren Sie bei uns, was Sie auf jeden Fall wissen sollten: Alles zum Thema Junggesellenabschied