Lexikon Eheringe

Der Ehering symbolisiert ewige Liebe, denn er hat keinen Anfang und kein Ende und signalisiert, dieser Mann oder diese Frau ist verheiratet.

Jeder nur erdenkliche Ring übernimmt heutzutage die Funktion eines Eheringes. Es spielt keine Rolle ob es zwei identische Ringe sind oder ob sie sich voneinander unterscheiden. Meist sind die Ringe für die Braut ein wenig femininer, d.h. schmaler und mit Brillianten verziert.

Zum Ehering wird ein Ring eigentlich erst durch die eingravierte Inschrift. Hierbei wird in der Regel der Name des Partners und das Datum der Hochzeit eingraviert. Oft sind jedoch auch Liebesschwüre zu finden wie „Dein ist mein Herz“. Letztendlich ist es die freie Entscheidung des Brautpaares, was in ihren Ringen stehen soll.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass der Ring perfekt passen muss. Schließlich wird er Tag täglich, bei jeder Gelegenheit getragen und darf daher nicht kneifen. Ein erfahrener Juwelier berät hierbei gerne.

Viele nehmen auch ihre Verlobungsringe und lassen sie einfach zur Hochzeit gravieren. Eine weitere Möglichkeit um das Budget zu schonen.