Worauf Sie beim Brautschuhkauf achten sollten

Die Brautschuhe sind natürlich ein gigantisch wichtiges Thema innerhalb der Hochzeitsplanung und die Braut von morgen ist gut beraten, sich ausgiebig mit den richtigen Schuhen zur Hochzeit zu befassen. Tatsächlich gibt es vielfältige Möglichkeiten, wenn es um die richtigen Brautschuhe geht, leider kann man bei der Wahl der Brautschuhe jedoch auch so manches falsch machen.

Den richtigen Brautschuh finden

Bei der Wahl der Schuhe für die Braut sollte man vor allem darauf achten, dass die Schuhe optimal zum restlichen Outfit der Braut passen. Sowohl bei der Farbe, als auch beim Stil des Schuhs sollte man keine Kompromisse machen. Der Schuh muss passen! Hier gilt: beige ist nicht weiß und schnell hat man vermeintlich passende Farben und Stile durcheinander gewürfelt und das zu Lasten des Looks am wohl wichtigsten Tag des Lebens und dem Beginn der Zweisamkeit.

Bei allem Fokus auf die Optik der Brautschuhe, sollte jedoch auch die Bequemlichkeit beim Tragen der Brautschuhe eine Rolle spielen. Der Tag der Hochzeit ist zu schön, um ihn mit geschundenen Füssen zu feiern. Spätestens wenn es am Abend der Feier auf die Tanzfläche geht, bereut man die falschen Schuhe bei der Zeremonie, den Hochzeitsfotos und dem Sektempfang. Deshalb ist es auch von Vorteil, wenn der Absatz des Brautschuhs nicht zu hoch und die Schleppe des Kleides nicht allzu lang ist.

Es gibt noch viele weitere Dinge, die man beachten sollte, um ganz sicher sein zu können, dass man die richtigen Schuhe zur Hochzeit gewählt hat. So sollte die Braut von heute beim Brautschuhkauf auch darauf achten, dass die Schuhe zur Hochzeit passend zum Kleid sind. Ein wundervolles Hochzeitskleid hat es einfach verdient, dass die richtigen Schuhe es prachtvoll in Szene setzen.

Die richtige Wahl des Brautschuhs Weitere Faktoren

Grundsätzlich gilt, dass man eher konservativ in seiner Wahl der Brautschuhe sein sollte, also bei den Farben und dem Design nicht allzu viele Kompromisse machen sollte. Ballerinas, hohe Absätze oder Pumps mit schriller Farbe eignen sich zwar unter Umständen auch als würdiges Beiwerk zu ihrem Traumkleid, aber man sollte nie vergessen, wie wichtig der Anlass ist und niemand möchte sich in vielen Jahren, beim Betrachten der Hochzeitsbilder über die Wahl der falschen Schuhe ärgern.

Das Budget

Eine Hochzeit ist nicht günstig und nicht wenige Hochzeitspaare müssen sich gar Geld für die Traumhochzeit leihen. Wer sparen möchte, schaut also besser zweimal hin. Es lohnt sich Preise zu vergleichen und nach aktuellen Angeboten zu suchen. Schließlich ist die Hochzeit ein denkwürdiger Tag und wer möchte also nicht in Schuhen erscheinen, die zur Feier passen, die aber auch den Geldbeutel nicht zu sehr belasten. Die Hersteller-Serie „Rainbow Club“ bietet u.a. ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist eventuell eine Option für die angehende Braut (gesehen bei idealo).

Es lohnt sich, schon zu Beginn der Hochzeitsplanung die einzelnen Posten auf der Hochzeitscheckliste mit einem klaren Budgetrahmen zu versehen und wenn die Traumschuhe nun mal zu viel Kosten, kann man vielleicht bei anderen Punkten wieder ein wenig Geld sparen. Es ist wichtig, stets das Budget für die Hochzeit im Blick zu haben.

Fazit

Bei der Wahl der richtigen Schuhe sollte man auch praktische wie optische Aspekte achten. Beim Kauf der Brautschuhe sollte man, ähnlich wie beim Hochzeitskleid Kauf Freundinnen oder Familie dabei haben, denn vier Augen sehen mehr als zwei und jede Meinung kann hilfreich sein. Egal ob Farbe, Stil oder Größe Es gibt vieles zu beachten und am Ende muss sich aber auch die Braut in den Schuhen wohlfühlen.