Polterabend Einladung: Mustertexte, Sprüche und Gedichte

Hört ihr schon das feine Porzellan, wie es auf den Boden zerschmettert? Gut, denn die Regel lautet ja: Je lauter, desto besser. 😉

Polterabend ist nicht nur eine tolle Gelegenheit, sich vom Junggesellendasein zu verabschieden, sondern auch einer der beliebtesten Hochzeitsbräuche in Deutschland. Es wird ganz laut bis in die späten Stunden gefeiert, damit man, laut altem Brauch, die bösen Geister verjagt und eine glückliche Ehe haben kann.

Getränke, Snacks, Musik und altes Geschirr sind bereits für den Polterabend vorbereitet. Was einem allerdings immer fehlt, sind die richtigen Worte für die Einladungskarte. Macht euch aber deswegen keine Sorgen, denn wir haben eine Lösung für euch.

Im ersten Teil findet ihr unterschiedliche Mustertexte mit Informationen, die für eure Einladungskarte wesentlich sind. Und für diejenigen, die ihre Einladungskarte noch spezieller gestalten möchten, haben wir anschließend noch tolle Sprüche und Gedichte zusammengesammelt.

An euch liegt nun die Qual der Wahl. 🙂

Was steht in einer Einladung

Das Wichtigste bei den Einladungskarten ist, die wesentlichen Informationen über die Feier des Polterabends zu übermitteln. Folgende Infos dürfen also nicht fehlen: 

  • Adresse der Location (Adresse und Wegbeschreibung)
  • Datum der Feier
  • Beginn der Feier
  • Dresscode (legere oder auch warme Kleidung)
  • Geschenkwünsche (falls erwünscht)
  • Zusage bis zum …
  • P.S. altes Geschirr darf nicht fehlen 😉

Klassische Einladungstexte

Ihr habt bereits eure Hochzeitseinladungen verschickt, nun ist es Zeit, die Einladungen zum Polterabend zu verteilen. Diese dürfen kurz und knapp bzw. mit den wichtigsten Infos sein. 

  1. Let’s get loud!

    Was? Wir feiern unsere Polterhochzeit.
    Wann? Am …
    Um wie viel Uhr? Um … beginnen wir.
    Wo? In unserem Garten.

    Zieh dich warm an und mach dich auf das Poltern bereit! Bist du dabei? Sag uns bis … Bescheid. 
  2. Scherben bringen Glück!

    Wir laden dich herzlich zu unserem Polterabend ein, denn wir möchten noch einmal laut feiern, bevor wir uns das große Ja-Wort geben. Am … versammeln wir uns im alten Elternhaus und beginnen mit der Feier um …

    Deine Zusage / Absage erwartet unsere Trauzeugin bzw. unser Trauzeuge bis zum … unter folgenden Nummern (per SMS, Anruf oder WhatsApp)
    Tel. Trauzeugin:
    Tel. Trauzeuge:
    Wir hoffen auf deine Zusage und einen Haufen altes Geschirr. 🙂
  3. Pssst, die Trauzeugen bereiten eine Überraschungsparty vor!

    Am … wird die letzte Nacht des Junggesellendaseins des Brautpaares gefeiert. Hoffentlich hast du genügend Porzellan, Keramik kommt auch infrage. Glas und Spiegel kannst du zu Hause lassen.

    Datum: …
    Beginn: …
    Dresscode: …
    Zusage bis: …
  4. Klar, wir sagen zueinander Ja!
    Aber ohne Junggesellenabschied / Junggesellinnenabschied geht’s einfach nicht. 🙂

    Deswegen laden wir dich am … um … ein, damit wir vor unserer Hochzeitsfeier eine Feier machen können.

    Hört sich gut an? Dann sag uns bitte bis zum … zu und bring alte Teller und Tassen mit. 
  5. Save the Date!

    XX / XX / XXXX

    Eine Woche vor unserem großen Tag werden wir Porzellan zerschmettern. Wir hoffen, ihr seid dabei!

    Um … fangen wir mit einem Trinkspruch an, denn wir möchten erstmal anstoßen und dann wird es laut!

    P.S. Macht euch keine Sorgen, denn zukünftige Brautpaare müssen die Sauerei wegfegen und nicht die Gäste. 😉
  6. Die Gästeliste für unsere Hochzeitsfeier ist kurz, deswegen laden wir dich zu unserem Polterabend am … ein!

    Das Zerschmettern beginnt um … und verspäte dich nicht, denn du möchtest das Highlight des Polterabends nicht verpassen. 😉

    Adresse: …
    Zusage bis zum: …
    Tel: … 

Sprüche für die Einladungskarte

Für diejenigen, die denken, dass alleine die Informationen zur Feier ein bisschen langweilig ist und ihre Einladungskarte zum Polterabend aufpeppen möchten, gibt es hier interessante Sprüche und Zitate rund um den Polterabend.

  1. Habt ihr noch altes Geschirr im Schrank? Bei uns werdet ihr es los!
  2. Wir schließen bald den Ehebund, deshalb geht’s am Polterabend richtig rund!
  3. Schluss mit lustig, morgen wird geheiratet!
  4. Sei bei uns zum Poltern zu Gast und lass scheppern, was du übrig hast.
  5. Helft unserem Glück auf die Sprünge und lasst dafür euer altes Geschirr zerspringen.
  6. Der kluge Ehemann kauft seiner Frau nur das teuerste Porzellan, weil er dann sicher sein darf, dass sie es nicht nach ihm wirft. Gino Locatelli
  7. Großer Lärm macht keine Hochzeit. Deutsches Sprichwort
  8. Wenn die Scherben nur so krachen, dann hat das Brautpaar so lange gut zu lachen, bis es an das Fegen geht.
  9. Vor der Hochzeit gibt’s Küsse
    nach der Hochzeit gibt’s Schmisse. Altpreußisches Sprichwort (drehe es für deine Einladungskarte um)
  10. Es gibt Polterabende vor und nach der Hochzeit. Wilhelm Schlichting
  11. Polterabend macht ein Haufen voller Scherben, es soll beglücken und nie verderben. Auf die ewige Liebe also klirren die Teller, wer nicht lacht und klatscht, der gehört in Keller.
  12. Bring Gesundheit, Heiterkeit und auch Stolz, denn Braut und Bräutigam sind aus gutem Holz. So schaut nicht her auf gebrochenes Geschirr, mit Lust und Laune trinken wir Bier.
  13. Es poltert hier, es poltert da, viele Scherben, das war ja klar. Nimm’s mit Lachen und nicht bedrückt, viele Scherben bringen Glück.
  14. Man sagt jedes Ende sei ein Beginn, so Ende Porzellan: Heut ist Polterabend. Das Ende der schönen Porzellankunst, der beste Beginn zur liebenden Gunst.
  15. O Junggeselle: Genieße und nutze die freie Zeit, wenn Polterabend war, dann ist es soweit. Ein Leben lang Treue, ein Leben lang Liebe, O Freunde: Werft ab eure Teller für Glück und Friede.
  16. Wie still und trunken die Liebenden einander erblicken, so willig und forsch sie Porzellan an ihre Gäste verticken. Es soll ja schließlich poltern, es muss ja so sein, Morgen dann zum Standesamt ohne Zicken, na das wird fein.
  17. Sobald das Porzellan so richtig klirrt, wird das Brautpaar beinahe verrückt. Dann ist Polterabend angesagt – heute ist ein richtig toller Tag!
  18. Lasst uns zusammen die Geister vertreiben! Mit viel Geschirr und Porzellan feiern wir unseren gemeinsamen Start in ein neues Leben.
  19. Wir laden ein zum Polterabend. Bringt gute Laune mit und Geschirr.
    Gepoltert wird nicht alle Tage, drum soll es sein mit lautem Geklirr!
  20. Wir laden euch zu einer traditionellen Abrissparty ein, kommt zahlreich mit altem Porzellan und lasst es für unser Glück scheppern.

Einladungstext mit Gedicht 

Und wie wär’s mit einem Gedicht? Gedichte sind sehr beliebt in der Hochzeitspapeterie und zaubern bestimmt ein Lächeln ins Gesicht derjenigen, die die Einladung bekommen. 

  1. Wir schreiten in Kürze zum Altar
    – das finden wir einfach wunderbar.
    Deshalb laden wir euch zum Polterabend ein,
    denn feiern möchten wir nicht allein.
    Bringt für den großen Appetit,
    einfach ein bisschen Fingerfood mit.
    Und schaut einmal in euren Keller,
    vielleicht habt ihr auch alte Teller.
  2. Eine letzte wilde Feier,
    denn morgen kommt der Ernst,
    morgen hebt er ihren Schleier,
    wer würd es nicht gern?
  3. Was wir uns wünschen ist abseits von Ruhm und Geld,
    das Wichtigste ist ein glückliches Leben auf dieser Welt.
    Drum feiern wir schön und lassen es ordentlich krachen,
    bald werden wir nur noch langweilige Pärchen-Sachen machen.
  4. Je mehr am Abend vor der Hochzeit gepoltert wird,
    um so weniger poltert es in der Ehe.
    Viel Glück, das ist des Polterabends Zweck,
    werft Porzellan, lasst Unrat weg.
    Wer poltert wie nach alter Sitte,
    ist gern gesehn in unserer Mitte.
  5. Wir feiern mit Scherben,
    mit Witzen – derben.
    Beginnen wir alle heute schon das Glück zu schmieden,
    kehrt ordentlich, sonst sind wir bald geschieden!
  6. Schüsseln, Teller und auch Tassen,
    wollen wir heute poltern lassen.
    Auch von hunderttausend Scherben,
    lasst euch die Freude nicht verderben.
    Kehrt fort die Scherben, Stück für Stück,
    denn Scherben bringen Glück.
  7. Ein altes Versprechen,
    ein Haufen kaputtes Geschirr,
    ein Eid nie zu brechen,
    das heut feiern wir!
  8. Habt ihr viel Porzellan rumstehen?
    Dann dürft ihr das jetzt holen gehn!
    Unser Polterabend steht bevor,
    weil er an sie sein Herz verlor.
    Das werden wir nun feiern,
    eine glückliche Ehe anleiern.
  9. Heute geht es richtig rund,
    denn bald schließen wir den Ehebund.
    Am Abend noch heißt’s Scherben kehren,
    am Morgen sich als Mann und Frau bewähren!
  10. Zerbrochenes Porzellan bringt uns Glück,
    dies brauchen wir nun Stück für Stück.
    Altes Papier, Glas und Dreck, lasst von unserem Polterabend weg.
    Wer poltert wie nach alter Sitte,  ist gern gesehn in unserer Mitte
    Um all den bösen Geistern keine Chance zu geben,
    und da Scherben bekanntlich Glück bringen,
    feiern wir unseren Polterabend am…in…
    Vorher ist noch Polterabend
    Zudem bist du selbstredend auch eingeladen.
    Vorm Haus der Brauteltern fängt’s Poltern an
    Ein lustiger Spaß für Frau und Mann …
    … In spe, die wir schon mal demonstrieren
    Wie wir unsren Haushalt administrieren.
    Auch werden wir euch gern servieren
    Ein leckeres Mahl mit guten Manieren.
    Wird schon gut geh´n!
    Bring jedenfalls jede Menge Geschirr zum Poltern mit!
  11. Ein Polterabend so ist es Brauch, denn feiert man ja schließlich auch. Drum kommt am … um … alle geschwind und werft die Scherben in den Wind. Mit einem leckeren Essen warten, die zukünftigen Eheleute in ihrem Garten.
  12. Vor der Hochzeit, ist doch klar, machen wir noch viel Trara. Für uns … ist’s soweit, vorbei die Junggesellenzeit. Drum komm auch du und feier‘ mit, dann wird die Party ein Superhit!
  13. Kurz vor der Hochzeit wollen wir ordentlich poltern,
    mit vielen Scherben zum Auffegen dürft ihr uns foltern.
    Werft Teller und Tassen ohne Pause,
    doch lasst Glas und Spiegel schön zu Hause!
    An der Theke dürft ihr dann schalten und walten,
    damit eure Glückwünsche auch ewig halten.
  14. Bald feiern wir die Hochzeit klein,
    leider könnt ihr nicht alle bei uns sein.
    Die Lösung ist ein Polterabend,
    ’ne große Feier – hervorragend!
    Da dürft ihr nie und nimmer fehlen,
    also, können wir auf euch zählen?
    Sagt uns dazu schnell Bescheid,
    es ist ja gar nicht mehr viel Zeit.
  15. Lassen wir’s krachen,
    mit allerhand Sachen,
    die glücklich machen,
    bringt altes Geschirr
    und sorgt für Geklirr,
    dass der Boden wackelt
    und nicht lange fackelt,
    Scherben zu offenbaren,
    damit wir Glück erfahren.
  16. Ein kleiner Haufen Scherben
    wird unsre Laune nicht verderben,
    doch lasst die LKW zu Hause,
    sonst macht der Feger keine Pause.
    Statt den Container umzuschmeißen,
    dürft ihr an der Theke etwas reißen.
    Hebt viele Gläser auf unser Wohl,
    mit oder auch ohne Alkohol.
    Toll wird der Abend mit euch allen,
    da lassen wir‘s so richtig knallen!
  17. Viel Glück, das ist des Polterabends Zweck,
    werft Porzellan, laßt Unrat weg.
    Es freu’n sich das Brautpaar und die Natur
    bringt Ihr statt Müll uns Scherben nur.
  18. Unser Leben wolln wir gemeinsam verbringen,
    darauf dürft ihr uns bald ein Liedchen singen.
    An unserm Polterabend geht es rund,
    feiern werden wir Stund‘ um Stund‘.
    Hoffentlich könnt ihr bei uns sein,
    Anstoßen geht so schwer allein.
    Drum gebt euch jetzt schnell einen Ruck,
    Schickt eure Zusage – zuck, zuck, zuck!
  19. Warum es Polterabend heißt?
    Weil man Porzellan zerschmeißt!
    Bei so viel Scherben und Krach
    sagen böse Geister: `Ach,
    wir werden besser weiter zieh’n,
    man wird uns hier nie wieder seh’n!`
    Hier haben wir ganz klar geschrieben:
    `Ihr werdet euch für immer lieben. Milbardt
  20. Hipp, hipp, hurra,
    wir sind bald ein Hochzeitspaar!
    Darum kommt alle vorbei
    und seht uns zu dabei,
    wie wir das Porzellan zerschlagen,
    um auch in Zukunft Glück zu haben.
  21. Wenn Scherben Glück bringen,
    möchten wir uns durchringen,
    schönes Porzellan zu brechen,
    um vom größten Glück zu sprechen,
    unseren Weg zusammenzugehen,
    und nie unsre Liebe zu verwehen.
    Drum kommt zu unsrem Polterabend,
    die wildeste Versuchung wagend,
    Geschirr zu werfen und zu hören,
    wie wir uns die Treue schwören,
    schon vor dem größten Tag im Leben,
    dem wir uns entgegensehnen.
  22. Wir poltern jetzt und poltern heute,
    poltern ist echt Lebensfreude.
    Porzellan geht viel zu Bruch,
    zum Feiern gibt es nie genug.
    Wir sind so froh, ihr seid ein Paar,
    nichts ist, wie es früher war.
    Vorbei ist nun die wilde Welle,
    schön war’s doch! Für alle Fälle,
    werfen wir nun Porzellan,
    dann klopft das Glück hier täglich an.
    Böse Geister wurden vertrieben,
    von Scherben, die euch zu Füßen liegen.
    Das alles ist für euer Glück,
    jetzt treten wir zurück
    und feiern, bis der Morgen graut,
    bis ihr euch dann fürs Leben traut. Milbardt
  23. Es wird gepoltert, drum laden wir ein.
    Über jedes Geschirr sind wir entzückt.
    Denn eins ist gewiss, Scherben bringen Glück
  24. Gepoltert wird nach alter Sitte
    darum kommt hier unsere Bitte:
    Lasst Papier und Müll zurück
    denn nur Scherben bringen Glück!
  25. Poltern nach altem Brauch?
    Das wollen wir beide auch!
    Seid willkommen zu unserer Sause
    Am … bei uns zu Hause.

Anti-Polterabend

Ein Polterabend kann auch ohne Scherben prima gelingen. Falls ihr zwei eine Feier ohne das traditionelle Zerbrechen von Porzellan haben möchtet, vermittelt das euren Gästen in den Einladungskarten. 

  1. Wir verzichten auf das Poltern an diesem Abend,
    wollen nicht fegen, sondern nur “Ja” sagen.
    Deshalb stoßen wir nur mit euch an,
    auf die zukünftige Braut und den Ehemann.
    Gebt uns deshalb bitte Bescheid,
    ob ihr kommen könnt am Tag vor unserer Hochzeit.
  2. Scherben bringen Glück?
    Wer’s glaubt, ist verrückt.
    Man denke nur an die Arbeit,
    die dann für uns bleibt.
    Lassen wir’s anders krachen,
    mit Singen, Tanzen, Lachen.
    Polterabend ohne Poltern,
    denn wir wollen foltern
    weder euch noch uns
    mit aufdringlichem Gewumms,
    das nur die Ohren betäubt,
    und sicher kein Glück erzeugt.
  3. Poltern ist ’ne alte Sitte,
    doch wir haben eine Bitte:
    Bei uns da muss es ohne geh’n,
    sonst würden wir im Freien steh’n,
    der Hausherr mag das Poltern nicht,
    da keift er rum wie’n kleiner Wicht.
    Also, lass das Porzellan zu Hause,
    wir machen einfach so die Sause.
    Bringt uns gute Laune, Zeit und Spaß –
    dann wirds auch ohne Poltern was!
  4. Wir verzichten auf das Poltern an diesem Abend,
    wollen nicht fegen, sondern nur “Ja” sagen.
    Deshalb stoßen wir nur mit euch an,
    auf die zukünftige Braut und den Ehemann.
    Gebt uns deshalb bitte Bescheid,
    ob ihr kommen könnt am Tag vor unserer Hochzeit.
  5. Poltern war gestern, Essen ist heute! Anstatt euer gutes Porzellan zu zerscheppern, wollen wir lieber vor unserer Hochzeit mit euch essen gehen.
  6. Zum Polterabend laden wir ein,
    es soll ein fröhliches Feiern sein.
    Ihr wünscht uns Glück, bringt Porzellan,
    doch bitte, bitte denkt daran:
    alles soll in Maßen sein. Drum, bitte,
    lasst den Schutt daheim,
    auch wir wollen Spaß haben,
    woll’n uns freu’n,
    und nicht den Abend später bereu’n!
  7. Scherben sind uns leider nicht erlaubt,
    auch, wenn so mancher an die Tradition noch glaubt.
    Lasst euer Porzellan bitte zuhaus‘
    sonst ist die Party zu schnell aus.
  8. Wir feiern unsern Polterabend
    definitiv nicht nichtssagend.
    Doch auf Lärm verzichten wir,
    uns treibt wahrlich keine Gier,
    Schönstes zu zerstören,
    das würde bloß das Glück empören
    und uns ewig Pech bringen.
    Drum lasst uns fröhlich singen:
    Zum Feiern braucht es kein Geklirr,
    sondern lecker befülltes Geschirr!
  9. Wer sich schon freut, das alte Geschirr loszuwerden… Wir müssen euch enttäuschen – Scherben sind vom Vermieter verboten worden.
  10. Auf klimperndes Porzellan können wir getrost verzichten – auf keinen Fall aber auf eure lachenden Gesichter und tanzfreudigen Körper.
  11. Poltern war gestern. Wir füllen unser kostbares Porzellan lieber mit Gaumenfreuden – und laden euch hiermit zu unserer Pre-Wedding-Party am … 

Fazit

Organisiert einen gemeinsamen Abschied vom Junggesellendasein und genießt den Zauber des Polterabends. Klar, es wird laut und unordentlich, aber ihr wisst schon: Scherben bringen Glück. 

Hoffentlich habt ihr Inspirationen für eure Einladungskarten zum Polterabend gefunden und eine sympathische Karte zusammengestellt. 🙂