Hochzeitseinladung: Der erste Schritt zu eurer Traumhochzeit

Hochzeitseinladung: Der erste Schritt zu eurer Traumhochzeit

Die Hochzeitseinladungen sind das Aushängeschild einer jeden Hochzeit. Mit dieser erhalten die Gäste sowohl Informationen über den Ablauf der Hochzeit sowie eventuelle Geschenkwünsche.

Die Hochzeitseinladung gestalten

Bei der Gestaltung von Hochzeitseinladungen gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten. Die einen entscheiden sich für eine sehr persönliche Einladung mit eigenen Bildern, die anderen bevorzugen eine gedruckte Variante. Auch das selbst basteln von Hochzeitseinladungen wird immer beliebter. Denn so erhält jeder Karte eine individuelle und persönliche Note verpasst. Doch bei den Einladungen solltet ihr immer einiges beachten! Mit dem Verschicken von den Hochzeitseinladungen vermitteln Brautpaare nämlich bereits erste Informationen über die Hochzeit. Und auch das Design der Einladungskarte sollte ihr später bei der Dekoration berücksichtigen. Somit hat die komplette Hochzeit einen roten Faden und trägt dazu bei, dass es ein perfekter Tag wird.

Was alles auf die Hochzeitseinladungen drauf sollte

Wer seine Hochzeitseinladungskarten vorbereitet, der sollte sich erst mal überlegen, welche Informationen die Gäste benötigen. Deshalb solltet ihr auf jeden Fall die Hochzeitseinladungen mit dem Hochzeitsdatum, der Uhrzeit sowie dem Ort der Hochzeit versehen. Ihr könnt natürlich auch Einladungen mit unterschiedlichen Texten drucken. Dies bietet sich an, wenn beispielsweise einige Gäste nur für die kirchliche Trauung eine Einladung bekommen sollen, andere jedoch ebenso für die abendliche Hochzeitsfeier.

Geschenkewunsch in der Einladung nennen

Des Weiteren könnt ihr auf der Hochzeitseinladung bereits vermerken, welche Hochzeitswünsche ihr als Brautpaar habt. Viele wünschen sich heutzutage Geld zur Finanzierung der Feier oder Flitterwochen. Dies könnt ihr einfach in Form eines kleinen Spruches auf der Einladungskarte vermerken. Wer sich für einen Geschenktisch entscheidet, der sollte die Adresse des Geschäftes vermerken, bei welchem sich die Gäste ein Geschenk zum Verschenken aussuchen können. Abgerundet werden die Hochzeitseinladungen gerne mit einem persönlichen Liebesspruch, welcher sich auch später auf dem Kirchenheft, den Tischkärtchen oder den Dankeskarten wieder finden lässt.

Texte für die Einladungskarten

Viele Brautpaare suchen nach Mustertexten und Beispielen für den Inhalt von Einladungen. Denn sie möchten sicher sein, dass sie kein wichtiges Detail vergessen. Wenn ihr deswegen ebenfalls noch auf der Suche nach Mustertexten und Sprüchen seid, dann haben wir hier einen Tipp. In unserem Artikel „Hochzeitseinladungen: Text“ findet ihr zahlreiche Texte und Sprüche für eure Hochzeitseinladung.

Den Hochzeitseinladungen eine persönliche Note verleihen

Natürlich gibt es die Möglichkeit, die Hochzeitseinladungen drucken zu lassen. Hier gibt es in der Regel eine große Auswahl an Anbietern und schönen Motiven. Doch eine persönliche Note wird den Einladungskarten erst dann verliehen, wenn diese ein Bild der Brautleute enthält. Oder wenn man die Einladungskarte selbst bastelt. Somit werden die Gäste noch persönlicher eingeladen und merken, wie viel Liebe im Detail bei der Hochzeitsplanung steckt.

Einladungskarten verschicken oder persönlich abgeben?

Wer viele Gäste zu seiner Hochzeit einlädt, fragt sich oft, ob man diese alle persönlich einladen muss. In Bayern gibt es beispielsweise den Brauch, dass die Brautleute alle Hochzeitsgäste persönlich einladen müssen. Dies führt dazu, dass das Brautpaar für die Verteilung der Einladungen viel Zeit einrechnen muss. Grundsätzlich solltet ihr schon versuchen, dass ihr viele Hochzeitseinladungen persönlich verteilt. Oftmals kennen die Gäste auch noch eine Person des Brautpaares, sodass diese persönliche Einladung dazu führt, dass sie den Partner ebenfalls kennenlernen. Natürlich ist aber auch das Verschicken der Einladungskarten eine Möglichkeit. Doch solltet ihr hier berücksichtigen, dass ihr auch das Kuvert den Karten entsprechend aussucht. Zudem müsst ihr das Kartenformat beachten. Denn bei Formaten größer als A6 oder DIN lang erhöht sich das Porto schnell auf Großbriefporto.

Bei der Hochzeitsdekoration den roten Faden nicht verlieren

Sind alle Einladungskarten verteilt und die Endplanung der Hochzeit steht an? Dann solltet ihr bei der Dekoration darauf achten, dass bestimmte Komponenten des Einladungskartendesigns wiedergefunden werden. So kann die farbliche Tischdekoration auf die Einladungskarten abgestimmt sein oder eben der Spruch der Hochzeitseinladung im Trauheft wiedergefunden werden. Diese Kleinigkeiten runden eine Hochzeit ab und führen dazu, dass sich jeder auf der Hochzeit wohlfühlen wird.