Lexikon Kranzbinden

Beim Kranzbinden geht es um einen in ländlichen Gegenden gepflegten Brauch, bei dem die Männer im Garten oder in der Garage ein torähnliches Gestell aus Tannenzweigen binden, während die Frauen im Haus blau-weiße Girlanden aus Krepppapier falten. Dem „Kranzbinden“ folgt der „Hennatanz“ (Hühnertanz), die Dankveranstaltung für die Kranzbinder, bei der reichlich gegessen und getrunken wird.

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr, time, woocommerce_cart_hash, woocommerce_items_in_cart, wp_woocommerce_session
_ga,_gid,_gat