Lexikon Brautstrauß

Hier zeigen wir Euch nun einige Fakten und Dinge, die Ihr über den Brautstrauß wissen solltet.

Historische Hintergründe zum Brautstrauß

Seitdem es Hochzeiten gibt, gibt es auch Blumenschmuck zu genau diesem Anlass. Erstmalig taucht der Brautstrauß jedoch in der Renaissance auf. Hierbei hatte er noch eher praktische Verwendung. Da durch die damals üblicherweise vernachläßigte Körperhygiene und dem Einsatz von Weihrauch in der Kirche die Luft nicht wirklich angenehm war.

Ein wohlriechender Strauß für die Braut

Daher waren die Brautsträuße damals reine Duftsträuße, die durch den intensiven Geruch die Braut vor Ohnmachtsanfällen schützte.

Wer besorgt / kauft den Brautstrauß?

Und was denkt Ihr? Wer muss den Hochzeitsstrauß, wenn man den Brauch beachtet, besorgen? Es ist traditionell die Aufgabe des Bräutigams, den Brautstrauß zu besorgen und ihn vor der Kirche der Braut zu überreichen. Wobei es inzwischen nicht unüblich ist, dass sich auch die Braut um die Beschaffung eines Straußes (mit)bemüht.

Wie teuer ist ein Strauß für die Hochzeit?

Eine häufige Frage ist die nach den Kosten bzw. dem Preis des Hochzeitsstraußes. Wie bei vielen Dingen im Zuge der Hochzeitsplanung kann man das nicht eindeutig beantworten. Denn das hängt von der Art des Straußes ab und von den verwendeten Blumen. So ist ein Wasserfallstrauß eine eher teure Variante. Daher sollte man sich Angebote von Floristen geben lassen. Durch den Vergleich lässt sich in der Regel einiges an Kosten einsparen.

Der Hochzeitsbrauch des Brautstrauß werfens

Auf der Feier wird dann traditionell noch die Frage beantwortet „wer denn als nächstes heiraten wird“. Und wie läuft dieser Vorgang ab? Durch das beliebte Werfen des Brautstraußes! Wie sieht dabei der Ablauf aus? Hierfür versammeln sich die unverheirateten weiblichen Gäste der Hochzeitsfeier. Nun dreht die Braut ihnen den Rücken zu und wirft dann den Strauß in die Richtung der Gruppe. Wer schließlich den Strauß fängt (oder aufhebt), soll der Tradition zur Folge als nächstes in den Hafen der Ehe einlaufen.

Wurfstrauß – ja oder nein?

Viele Bräute wünschen sich, den Brautstrauß als Erinnerung an ihre Hochzeit zu behalten. Das bedeutet gleichzeitig, dass für das Strauß werfen ein weiterer Blumenstrauß von Nöten ist. Es ist daher inzwischen üblich, eine kleinere Ausgabe des Hochzeitsstraußes als Wurfstrauß zu nutzen. Allerdings ist dies schon ein kleiner Bruch der eigentlichen Hochzeitstradition.

Weitere Ideen und Infos zum Hochzeitsstrauß

Wir haben Euch hier nur etwas Hintergrundwissen zum Strauß der Braut vermittelt. Deswegen möchten wir Euch noch einige Lesetipps mitgeben. Das Magazin von Hochzeitsplaza dagegen bietet sogar eine eigene Kategorie hierzu „Brautstrauß – Bilder, Ideen, Inspirationen und Tipps„. Nun viel Spaß bei der Strauß-Suche!